Schule St. Jakob, Mämetschwil

Schulzimmer

Ihre Fragen

Unsere Schule gibt Antworten auf folgende Fragen:

 

Wie kann ich etwas Gutes tun für mein Kind?

Lassen Sie es in eine gute Schule gehen, ab 5 Jahren. Die Anfänge müssen besonders sorgfältig geplant sein.

Sie haben noch andere Verpflichtungen und/oder Interessen?

Die Tagesschule bietet Ihnen die Lösung an.

Wie können wir unser Kind zeitgemäss bilden, dass es fähig wird, in der heutigen Zeit gut leben und arbeiten zu können?

  • Das Kind muss nicht möglichst vieles tun, aber das, was es können soll, muss es gut können. Das Kind soll gut schreiben, lesen, zuhören, sprechen und rechnen lernen. Wir singen täglich. Die Arbeit mit den Händen und das Lernen und Leben in unserer Umwelt (Steine, Pflanzen, Tiere, Wolken) sind wichtig.
  • Wir arbeiten in Tagen und Epochen, damit das Kind lernt, an einer Arbeit dran zu bleiben.
  • Wir achten auf eine Beurteilung, die die Persönlichkeit stärkt. Die Fremdbeurteilung bildet die Ausnahme.

Wie gestaltet sich der Tag in der Tagesschule?

Wir arbeiten freundschaftlich zusammen, um Entwicklungen zu ermöglichen. Die Altersdurchmischung erlaubt es den Jüngeren, sich von den Älteren helfen zu lassen. Gleichzeitig können die Älteren ihr Wissen vertiefen, indem sie es bei den Jüngeren anwenden.

Welchen Stellenwert hat der PC, die Frühsprache, die Basisstufe?

  • Der PC ist Werkzeug, wird als Werkzeug eingesetzt – stufengerecht und individuell ab der Basisstufe.
  • Wir bieten Frühfranzösisch ab der 3. Klasse an, wobei die Fähigkeiten und Interessen des Kindes im Zentrum stehen.
  • Seit Herbst 2007 bieten wir Frühenglisch an.

Haben Sie weitere Fragen?

Zögern Sie nicht, fragen Sie uns.

»